Bagger News

liebherr r956 crawler excavator1

Prospekte

pdf prospekte1

Newsletter

Bagger News

Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Marschrichtung Effizienz

Zeppelin stellt auf der NordBau 2015 die nächste Entwicklungsstufe von Baumaschinen vor

Bild 1 600

Alternativer Antriebstechnik widmet die Zeppelin Baumaschinen GmbH auf der NordBau vom 9. bis 13. September 2015 einen ihrer Schwerpunkte: Der neue Cat Hybridbagger 336F XE und der neue Cat Radlader 966M XE mit stufenlosem, leistungsverzweigten Getriebe werden als Innovationsträger auf dem 2 000 Quadratmeter großen Messestand im Freigelände Nord, Stand N 130 vorgestellt. In beiden Fällen markieren sie die Marschrichtung bei Baumaschinen, die Caterpillar seit der Einführung der neuen Motorentechnik auf Basis der Abgasemissionsstufe IIIB und IV konsequent verfolgt: geringer Kraftstoffverbrauch gepaart mit möglichst niedrigen Betriebskosten bei gleichzeitig hoher Leistung. Welche Features hier dazu beitragen, dass Bauunternehmen aller Sparten Baustellen effizienter abwickeln und dabei Kosten senken können, wenn sie auf die richtig Maschinenkonfiguration setzen, will Zeppelin dem Messepublikum in Neumünster näher bringen.

Dass es Caterpiller nie nur darum ging, dass Baumaschinen gesetzliche Vorgaben erfüllen, sondern mit jeder Neuentwicklung auch zahlreiche Verbesserungen für Fahrer, ob beim Komfort oder der Sicherheit, verbunden sind, soll den Messebesuchern vermittelt werden. Zu sehen an der ganzen Bandbreite an Cat Radladern der neuen M-Serie, angefangen vom kompakten 906M, einem Vertreter der Mittelklasse, wie einem 926M, bis zur Standardgröße 962M. Den Stempel brandneu trägt außerdem der Cat Mobilbagger M318F, der sich für viele Anwendungen im Straßen- sowie Tiefbau eignet. Was sich hier gegenüber den Vorgängermodellen verändert hat, werden Zeppelin Mitarbeiter den Fachbesuchern an dem Gerät vorführen. Straßenbaubetriebe will Zeppelin mit einer Walze CS66B für Verdichtungstechnik von Caterpillar gewinnen.

Das Bestreben, die Einsatzmöglichkeiten bei einem Trägergerät zu erhöhen, spiegelt sich in neuen und verfeinerten Lösungen wider. Dazu tragen verschiedene Schnellwechslersysteme sowie Rotatoren bei, die in Verbindung mit verschiedenen Anbaugeräten an den ausgestellten Baumaschinen präsentiert werden. Für Vielfalt stehen hier Grabenräum-, Tief- oder Planierlöffel, Abbruchsortiergreifer, Kehrmaschine, Siebschaufel oder Abbruchschere.

So wie in der Vergangenheit hat die kommende NordBau Kommunen, Städte und Gemeinden im Blick – eigens wurde dafür das Forum für Kommunaltechnik mit Fachvorträgen eingerichtet. Zeppelin hat sich mit einem breiten Angebot an Produkten samt Dienstleistungen darauf eingestellt. Es richtet sich mit seinen Kompaktmaschinen, wie dem Minibagger 301.7D und den Kurzheckbagger 303.5E CR und 308ECR, darüber hinaus auch an andere Anwender wie Galabauer sowie landwirtschaftliche Betriebe. Für sie wird Zeppelin einen Cat Telehandler TH407C mit nach Neumünster bringen.

Zeppelin wird die Messe nicht nur zur Präsentation von Baumaschinen nutzen, sondern auch zur Nachwuchswerbung. Dazu gehört die Beteiligung an Ausbildungsbörse nordjobBau, die inzwischen fester Bestandteil der NordBau geworden ist. Wie faszinierend Berufe im Vertrieb und Service von Baumaschinen sein können, welche beruflichen Perspektiven Zeppelin als Arbeitgeber bietet und worauf es ankommt, will das Unternehmen mit seinem Messeauftritt Schülern und angehenden Berufsanfängern mit auf ihren Berufsweg geben.

@Kasten: Der neue Hybrid im Detail

GARCHING BEI MÜNCHEN (KF). Was seine Energieeffizienz betrifft, läutet der neue Cat Hybridbagger die nächste Entwicklungsstufe bei Baumaschinen ein. Der bereits im Vorgängermodell installierte Cat Acert-Dieselmotor C9.3 mit einer eine Nennleistung von 235 kW (320 PS) erfüllt beim neuen Cat Kettenbagger 336F L/LN XE Hybrid die verschärften Abgasemissions-Anforderungen der EU-Stufe IV. Weitgehend konnten Systeme und Komponenten der bestehenden Baureihe beibehalten werden - trotzdem ist es gelungen, Leistung, Dieselkonsum und Energie-Rückgewinnung noch mal zu verbessern. Im Vergleich zur Standardversion des 336F L/LN kommt der neue Hybridbagger mit bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoff aus, und gegenüber dem 336E L/LN Standard hat sich der Verbrauch sogar um bis zu 25 Prozent reduziert – ohne Leistungsverlust und bei unverändert niedrigem Instandhaltungsaufwand.

Eine besondere Komponente ist die in Standardbauweise ausgeführte, elektronisch geregelte und programmierbare Hydraulikpumpe, die alle Energiesysteme des Baggers integriert und die Motorleistung sofort an wechselnde Lasten anpasst. Hinzu kommt das adaptive Steuersystem (Cat Adaptive Control System), das sich durch ein intelligentes Management der Druck-Strom-Regelung auszeichnet und folglich die Arbeitsgenauigkeit, Kraftstoffeffizienz und Anbaugeräteleistung spürbar verbessert. Zugleich reduziert sich der Effekt, den das Gewicht der Arbeitsausrüstung auf die Steuerungsqualität ausübt.

Maßgebliches Bauteil im hydraulischen Hybridsystem ist das Cat Energie-Rückgewinnungsventil, denn es leitet die beim Abbremsen des drehenden Oberwagens erzeugte kinetische Energie in groß dimensionierte Hochdruckspeicher. Beim anschließenden entgegengesetzten Drehvorgang wird diese Energie zum Beschleunigen des Oberwagens genutzt. Daraus resultiert eine geringere Belastung der Hydraulikpumpe, sodass sich der Kraftstoffverbrauch deutlich reduziert. Große Durchflussmengen und hohe Drücke in den Arbeitshydraulikkreisen ermöglichen den wirtschaftlichen Einsatz von Anbaugeräten wie Betonpulverisierern, Scheren und Reißzähnen.

Völlig neu ist das optionale vollständig integrierte Cat Wägesystem „Production Measurement“, das den Fahrer unterstützt, die exakte Beladung der Transportfahrzeuge sicherzustellen. Mithilfe von Sensoren wird der hydraulische Druck in den Hubzylindern und die Position des Löffels erfasst, um daraus die Nutzlast mit einer Genauigkeit von plus/minus fünf Prozent zu errechnen. Die Kalkulation erfolgt ohne Arbeitsspielunterbrechung während der Auslegerbewegung, sodass der Fahrer den Löffelfüllungsgrad nötigenfalls noch direkt am Haufwerk ändern kann.

Alle wichtigen Nutzlastinformationen werden auf dem übersichtlichen Monitor in der Fahrerkabine angezeigt, um Über- oder Unterladung zu vermeiden. Die erforderlichen Eingaben für Materialart, Lkw-Kennnummern und Nutzlast-Sollwerte sowie die Speicherungen der Nutzlastdaten lassen sich einfach durchführen. Dank VisionLink kann sich der Betreiber der Baumaschine jederzeit über den Materialumschlag und die Maschinen-/Fahrerleistung informieren.

In der geräumigen, ruhigen ROPS-Kabine findet der Baggerführer einen komfortablen, ergonomischen Arbeitsplatz mit guten Sichtverhältnissen vor. Die Druckbelüftung mit eigenem Filter hält den Innenraum staubfrei. Zur weiteren Ausstattung gehören ein luftgefederter Sitz (optional mit Heizung/Kühlung), zwei höhenverstellbare Joystickkonsolen und ein großer Farbmonitor. Details wie Arbeitsscheinwerfer mit Ausschaltverzögerung und Heckkamera verbessern die Sicherheit.

Für den neuen Kettenbagger sind zwei HD-Unterwagenvarianten mit langem Laufwerk (L) oder langem, schmalem Laufwerk (LN) lieferbar. Der in HD-Konstruktion ausgeführte 6,5 Meter lange Standardausleger lässt sich wahlweise mit einem 2,8-Meter- oder 3,2-Meter-Stiel kombinieren, um die Maschine möglichst vielseitig einsetzen zu können.

Die 2D-Steuerung Cat Grade Control gehört beim neuen 336F XE zur Standardausrüstung und wird ab Werk vollständig und sofort einsatzbereit in die Maschine integriert. Geschützt an der Arbeitsausrüstung montierte Sensoren informieren den Fahrer in Echtzeit über die exakte Löffelposition, sodass der Aushub ohne vorherige Vermessung und ohne Messpersonal erfolgen kann. Bei Bedarf lässt sich Grade Control auf ein dreidimensionales GPS-System erweitern.

Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten. 

Über die Zeppelin Baumaschinen GmbH

Die Zeppelin Baumaschinen GmbH ist Europas führende Vertriebs- und Serviceorganisation der Baumaschinenbranche und seit 1954 in Deutschland der exklusive Vertriebs- und Servicepartner von Caterpillar Inc., dem weltgrößten Hersteller von Baumaschinen. Mit 1.538 Mitarbeitern und einem 2014 erwirtschafteten Umsatz von 864 Millionen Euro ist die Zeppelin Baumaschinen GmbH die größte Gesellschaft des Zeppelin Konzerns. Zum Produktportfolio zählen neben dem Vertrieb von neuen und gebrauchten Caterpillar Baumaschinen der Service, der bundesweit flächendeckend in 35 Niederlassungen erfolgt, die Beratung und die Finanzierung für die Geräte. Die Zentrale und der juristische Sitz der Zeppelin Baumaschinen GmbH befinden sich in Garching bei München. Weitere Informationen unter www.zeppelin-cat.de.   

Über den Zeppelin Konzern

Der weltweit an 190 Standorten aktive Zeppelin Konzern mit rund 7.900 Mitarbeitern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Der Zeppelin Konzern organisiert seine konzernweite Zusammenarbeit in einer Managementholding und fünf Strategischen Geschäftseinheiten: Baumaschinen EU (Vertrieb und Service von Baumaschinen), Baumaschinen CIS (Vertrieb und Service von Bau- und Landmaschinen), Rental (Mietlösungen für Bauwirtschaft und Industrie), Power Systems (Antriebs- und Energiesysteme) und Anlagenbau (Engineering und Anlagenbau). Die ZEPPELIN GmbH ist die Holding des Konzerns mit juristischem Sitz in Friedrichshafen und der Zentrale in Garching bei München. Weitere Informationen unter www.zeppelin.de.

Translator

German Dutch English French Greek Italian Korean Polish Russian Turkish